Startseite   |   English

Zwei Wochenenden, zwei Disziplinen – und noch 30 Tage. Die besten Nachwuchsreiter treffen bei den „Aachen Youngstars“ aufeinander.

Für die ambitionierten Spring- und Dressurreiter bis 21 Jahre gibt es am Jahresende wohl keinen wichtigeren Termin im Kalender als das „Aachen Dressage Youngstars“ (23.-26.11.) und das „Aachen Jumping Youngstars – Salut Festival“ (30.11.-3.12.). In der Albert-Vahle-Halle auf dem traditionsreichen CHIO Aachen-Gelände machen die internationalen Dressurreiter in 30 Tagen den Auftakt. In drei Altersklassen (Ponys, Junioren und Junge Reiter) werden die Besten gesucht. Neben dem Sport im Mittelpunkt: Die „Aachen Dressage Late Night“, ein Showabend, zu dem unter anderem Tristan Tucker erwartet wird. Der Trainer und Ausbilder zeigt nicht nur Lehrreiches, sondern er ist auch ein glänzender Unterhalter.

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert läuten die besten Nachwuchs-Springreiter die Adventszeit beim „Aachen Jumping Youngstars – Salut-Festival“ ein. In vier Altersklassen kämpfen sie um die Siege in den Großen Preisen und die Titel der Hallenchampions. Auch hier wird den Besuchern deutlich mehr als „nur“ Sport geboten. Insbesondere der Samstag bietet mit dem Besuch von CHIO-Maskottchen „Karli“, einem Hunderennen und der Führzügelklasse einen familiären Rahmen. Selbst der Weihnachtsmann hat seinen Besuch in der festlich geschmückten Halle angesagt.

Der Eintritt ist bei beiden Turnieren und an allen Tagen frei. In unmittelbarer Hallennähe kann zudem kostenlos geparkt werden.