Startseite   |   English

Déjà-vu bei den Ponyreitern

Moritz Treffinger vor Johanna Kullmann vor Laura-Franziska Riegel. So hieß das Podium am Freitag und so hieß das Podium auch am Samstagabend. Im Preis der Performance Sales International riefen die drei Nachwuchsreiter wieder Top-Leistungen ab und konnten so die Richter erneut überzeugen. „Wahnsinn“, strahlte der Sieger, „wir haben hier echt zwei Megarunden gedreht.“ Und nun gehen er und „Top Queen“ als Favoriten in die sonntägliche Kür. Und wenn´s nichts wird mit dem Triple? Schließlich war der Vorsprung vor Johanna Kullmann hauchzart. „Wenn es morgen nicht so gut geht, ist es auch nicht dramatisch“, gibt sich der 14-Jährige ganz entspannt. Optimistisch ist er aber: „Schließlich ist die Kür unsere Stärke.“

Dem siegreichen Paar gratulieren Bundestrainerin Cornelia Endres und ALRV-Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Mainz.